<< Parador Rundreisen

Diese Parador-Rundreise führt durch die Provinzen Cádiz und Málaga. Zwischen Málaga an der Costa del Sol (Mittelmeerküste) und Cádiz an der Costa de la Luz (Atlantikküste) erstrecken sich ausgedehnte Mittel- und Hochgebirglandschaften und Naturschutzgebiete: Parques Naturales Sierra de las Nieves, Serranía de Ronda, Sierra de Grazalema, Los Alcornocales. Durch ihre Nähe zum Atlantik bildet diese Gebirgsregion die erste Barriere für landeinwärts ziehende feuchte atlantische Luftmassen. Sie registriert daher relativ hohe Niederschlagsmengen (rund um Grazalema mit die höchsten ganz Spaniens), und ist entsprechend grün und reich an Flora und Fauna.

Bei Ihrer Ankunft am Airport Málaga nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen und fahren zuerst nach Arcos de la Frontera.

1. Station: Parador de Arcos (2 Übernachtungen). Wenn Sie eine besondere Vorliebe für die einzigartigen Dörfer Spaniens und seine Gastronomie, den Naturtourismus, für Schlösser und guten Wein hegen, dann wird Ihnen der Parador de Arcos de la Frontera besonders gut gefallen. Es ist ein Aussichtspunkt auf den Fluss Guadalete; das Hotel ist in der ehemaligen "Casa del Corregidor" untergebracht, an einem privilegierten Standort mit Blick auf die wunderschöne Ortschaft in der Region Cádiz. Arcos de la Frontera ist Ausgangspunkt für die Route der weißen Dörfer (Pueblos Blancos). Die Reise führt durch kleine Ortschaften von Cádiz und Málaga, die sich mit ihren malerischen weißen Häusern auf den Bergen erstrecken. Von hier aus kann man auch zu den verschiedenen Weinrouten aufbrechen.

Die Hauptroute dorthin führt am Gebiet der Stauseen des Río Guadalhorce vorbei (siehe Blogbeitrag), zu denen sich ein Abstecher lohnt.

2. Station: Parador de Cádiz (2 Übernachtungen). Im historischen Denkmalbereich von Cádiz neben dem Parque Genovés, direkt am Meer, mit imposantem Blick auf die Bucht von Cádiz liegt dieser Parador umgeben von Palmen. Er ist ein idealer Startpunkt für Erkundungen der Provinz, eine Tour zu den weißen Dörfern, die Stierroute, Weinstraße und zu den Fischerdörfern an der ausgedehnten Küste.

Die schönste Route von Cádiz nach Ronda führt an der Meerenge Gibraltars vorbei und anschließend durch die grüne Grenzregion der Provinzen Cádiz und Málaga, etwa verbunden mit einem Ausflug zum einmaligen Castillo de Castellar (siehe Blogbeitrag).

3. Station: Parador de Ronda (2 Übernachtungen). Im Zentrum der Stadt, an einem privilegierten Standort neben der Neuen Brücke, einem der Wahrzeichen Rondas, die im Jahr 1761 erbaut wurde, erhebt sich das Hotel über dem ehemaligen Rathaus. Es handelt sich um eine beeindruckende Enklave mit einmaligen Ausblicken über den Tajo, einem Felsspalt von 120 Metern Tiefe. Das kleine Städtchen Ronda (siehe Blogbeitrag) hat eine spektakuläre Lage mit imposanten Ausblicken, sowie eine der ältesten Stierkampfarenen Spaniens. Für Ronda empfehlen wir eine der zusätzlichen Optionen (deutschsprachig) 'Sabor a Ronda' (siehe unten).

Weiter geht es zur abschließenden Reisestation Málaga. Die beeindruckendste Route dorthin führt über die Serranía de Ronda und die Sierra de las Nieves.

4. Station: Parador de Málaga, Gibralfaro, auch der Balkon von Málaga genannt (2 Übernachtungen). Der von Pinien umgebene Parador erhebt sich auf dem Berg Gibralfaro gegenüber der Alcazaba, der maurischen Festung. Von hier aus erblickt man aus einer einzigartigen Perspektive die Bucht und die Stadt Málaga. Die Lage dieses neben der Burg Gibralfaro errichteten Steingebäudes ist ideal, um Málaga zu erkunden.

Inklusivleistungen:

  • 8 Übernachtungen mit Frühstück
  • Andalusien Reiseführer mit herausnehmbarer Andalusien Karte
  • Detaillierte Anfahrtsbeschreibungen zu den Hotels
  • Ansprechpartner in Andalusien täglich für Sie erreichbar
  • Mietwagen ab/bis Flughafen Málaga

Zusatzoptionen 'Sabor a Ronda':

  • Option 1 - Weine & Spezialitäten der Serranía de Ronda
    Besuch eines Weingartens in der Serranía de Ronda mit Führung und Verkostung regionaler Qualitätsweine & Spezialitäten: In einem Weingarten (ökologischer Anbau) im Tajo unterhalb Rondas wird der Weinanbau erklärt, mit anschließender Verkostung regionaler Weine (vino Tinto/Rosado, Bodega Gonzalo Beltrán) und Tapas.
  • Option 2 - Weine & Spezialitäten der Serranía de Ronda
    Besuch eines Weingutes in der Serranía de Ronda mit Führung und Verkostung regionaler Qualitätsweine & Spezialitäten: In einem Weingut in der Nähe Rondas wird der Weinbau erklärt, mit Führung durch die Weingärten und Vorstellung der dort angebauten Rebsorten sowie Besichtigung der Bodega mit Erläuterung der Verarbeitungsprozesse, mit anschließender Verkostung unterschiedlicher Weine (dieses Weingutes) und regionaler Tapas.
  • Option 3 - Olivenöle & Spezialitäten der Serranía de Ronda
    Besuch einer Olivenölmühle in der Serranía de Ronda mit Führung und Verkostung regionaler Olivenöle & Spezialitäten: In einer Olivenölmühle in der Nähe Rondas werden Olivenöle und deren unterschiedliche Qualitäten erklärt, mit Führung durch die Olivenhaine und Erläuterung der Verarbeitungsprozesse, mit anschließender Verkostung exzellenten Olivenöls (dieser Ölmühle) und regionaler Tapas.

Nicht inklusive: Flug, Parkgebühren, Besichtigungen und Veranstaltungen. Gerne sind wir beim Buchen der Flüge behilflich.

Mietwagen: Das Angebot umfasst einen Kleinwagen, z.B. Seat Ibiza oder VW Polo (gerne bieten wir auch größere Modelle an), mit Klimaanlage, Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung, inkl. zusätzlichem Fahrer. Annahme und Rückgabe erfolgen direkt am Flughafen, ohne aufwendigen Shuttle-Service zum Vermieter.

Chauffeur / Reiseleiter: Alle unsere Rundreisen können auch mit einem andalusienkundigen Reiseleiter gebucht werden. Er ist Ihr Chauffeur, der Sie über alternative Routen führt, er organisiert Ihre zusätzlichen Reiseaktivitäten wie Besichtigungen und Restaurantbesuche und er ist, wo nötig, Ihr Übersetzer. Dieser exklusive Service bietet Ihnen einen Andalusien Urlaub mit Blick hinter die touristischen Kulissen.

Preis pro Person:

Die Preise variieren (z.T. tagesaktuell) je nach Verfügbarkeit und Saison. Bitte fordern Sie ein Angebot an.

Angebot anfordern