<< Rundreisen

Sie kommen am Flughafen Málaga an und nehmen Ihren Mietwagen in Empfang.

Zuerst geht es nach Granada (2 Übernachtungen). Hier sollten Sie sich Zeit nehmen, um ausführlich die Alhambra zu besichtigen. Lohnenswert ist ein Spaziergang durch den Albayzín hinauf zwischen Teestuben und marokkanischen Souvenirläden zum Mirador de San Nicolás. Von dort aus haben Sie den schönsten Blick auf die Alhambra und die Sierra Nevada. Abends laden die vielen Tapas-Bars zu einem kulinarischen Streifzug durch die historische Altstadt ein. Wir empfehlen den Besuch einer Flamenco-Vorstellung.

Weiter führt der Weg über die N323 in die Provinz Jaén nach Úbeda (2 Übernachtungen). Auf der Strecke liegen die gleichnamige Provinzhauptstadt Jaén und Baeza, die Schwesterstadt Úbedas. Úbeda, das 'Freilichtmuseum der Renaissance' und 'Salamanca Andalusiens', und seine Nachbarstadt Baeza sind wegen ihrer Renaissance-Reichtümer 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Doch nicht nur Úbeda und Baeza sind einen Besuch wert, sondern auch Jaén, mit ihrer bedeutenden Kathedrale und einer imposanten Festungsanlage (die heute den Parador de Jaén beherbergt) sowie ihren Altstadtgassen und gut erhaltenen Baños Arabes. Lohnend ist auch ein Abstecher ins nahe gelegene Cazorla im Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas (dem größten Spaniens und zweitgrößten Europas, und Quellgebiet des andalusischen Hauptstromes Guadalquivir).

Danach geht es weiter nach Almería (2 Übernachtungen), etwa über Baza und Guadix. Diese Route führt vorbei an außergewöhnlichen Kultur- und Naturlandschaften, dem Embalse de Negratín (dem drittgrößten Stausee Andalusiens) und den Badlands von Granada (siehe Blogbeitrag). Baza und Guadix selbst sind ebenfalls sehenswerte und sehr alte Städte, in denen sich ein Stopp lohnt. Der letzte Abschnitt der Route nach Almería führt erst am Nordrand der Sierra Nevada vorbei und dann durch die Wüste von Tabernas, der einzigen Wüste Europas. In Almería lohnt sich das Eintauchen ins dortige typisch andalusische (und untouristische) Stadtleben und der Besuch ihrer Sehenswürdigkeiten, wie der Kathedrale und der Alcazaba. Diese reicht fast an die Dimensionen der Alhambra Granadas heran, ist dafür aber deutlich älter, worauf der lokale Volksmund gern verweist: 'Alcazaba tenía Almería cuando Granada era sólo alquería' (Almería hatte schon eine Alcazaba, als Granada noch ein Dorf war). Von Almería aus lohnt sich ein Tagesausflug in den Naturpark Cabo de Gata (siehe Blogbeitrag), neben der Wüste von Tabernas wegen seiner 'Wild-West-Landschaften' Schauplatz zahlreicher internationaler Filmproduktionen.

Die Reiseetappe ab Úbeda ist mit über 250 km etwas länger, so dass hier im Speziellen das Reisemotto gilt: 'Der Weg ist das Ziel' - dafür ein umso sehenswerteres.

Schließlich geht es zurück nach Málaga (1 Übernachtung), bequem auf der Küstenautobahn, oder etwas kurvenreicher und entlang der Küstenorte auf der ehemaligen Hauptroute N340. Diese lohnt sich insbesondere am sehenswerten und einzigen noch halbwegs 'unberührten' (unverbauten) Küstenabschnitt zwischen La Herradura und Nerja. Am kommenden Tag geht es wieder zum Flughafen, wo Sie Ihren Wagen abgeben und zurück fliegen.

Oder Sie planen noch ein paar Tage Strandurlaub ein, etwa von Almería aus an der Costa Almeriense rund um Cabo de Gata (San José, Mojácar) oder an der östlichen Costa del Sol (Nerja, Maro, La Herradura), oder von Málaga aus an der westlichen Costa del Sol (Marbella, Estepona).

Je nach Flugzeiten (abends) kann es sinnvoll sein, die Reise umgekehrt zu starten: 1. Nacht in Málaga und dann nach Almería, Úbeda, Granada, und von Granada direkt zum Airport Málaga.

Inklusivleistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • Besichtigung der Alhambra*
  • Andalusien Reiseführer mit herausnehmbarer Andalusien Karte
  • Detaillierte Anfahrtsbeschreibungen zu den Hotels
  • Ansprechpartner in Andalusien täglich für Sie erreichbar
  • Mietwagen ab/bis Flughafen (Málaga oder Almería)

* Wir sind offizieller Vertriebspartner für Alhambra-Tickets. Dennoch sind bisweilen die uns Reiseagenturen zugeordneten Ticket-Kontingente schon unmittelbar nach deren Freigabe ausgeschöpft. In seltenen Fällen kann es daher speziell bei kurzfristigen Reisewünschen zu Engpässen bei den Verfügbarkeiten von Alhambra-Tickets kommen.

Unterkünfte: Die Unterkünfte variieren je nach Verfügbarkeit und werden bei Angebotserstellung einzeln aufgeführt und beschrieben. Wir haben uns persönlich von der Qualität der Hotels, der Sauberkeit und der Freundlichkeit des Personals überzeugt. Unsere Stadthotels sind in der Regel zentral gelegen und es gibt Parkmöglichkeiten (kostenpflichtig) direkt im Hotel oder ganz in der Nähe. Sie können in der Stadt gänzlich auf das Auto verzichten.

Wir bieten Ihnen drei Hotelkategorien mit unterschiedlichem Standard:
Solider Standard (zumeist 3* Hotels)
Gehobener Standard (3*/4* Hotels)
Exklusiver Standard (4*/5* Hotels)
Siehe auch Hotels in Andalusien.

Nicht inklusive: Flug, Parkgebühren, Besichtigungen und Veranstaltungen. Gerne sind wir beim Buchen der Flüge behilflich.

Mietwagen: Das Angebot umfasst einen Kleinwagen, z.B. Seat Ibiza oder VW Polo (gerne bieten wir auch größere Modelle an), mit Klimaanlage, Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung, inkl. zusätzlichem Fahrer. Annahme und Rückgabe erfolgen direkt am Flughafen, ohne aufwendigen Shuttle-Service zum Vermieter.

Chauffeur / Reiseleiter: Alle unsere Rundreisen können auch mit einem andalusienkundigen Reiseleiter gebucht werden. Er ist Ihr Chauffeur, der Sie über alternative Routen führt, er organisiert Ihre zusätzlichen Reiseaktivitäten wie Besichtigungen und Restaurantbesuche und er ist, wo nötig, Ihr Übersetzer. Dieser exklusive Service bietet Ihnen einen Andalusien Urlaub mit Blick hinter die touristischen Kulissen.

Preis pro Person:

Die Preise variieren (z.T. tagesaktuell) je nach Hotelwahl, Verfügbarkeit und Saison. Bitte fordern Sie ein Angebot an.

Angebot anfordern