Mietwagen Rundreise Córdoba - Úbeda/Baeza - Granada - Málaga

<< zurück

Andalusien Rundreise im Mietwagen mit den wichtigsten Städten und Gegenden des zentralen und östlichen Andalusiens: Antequera - Granada - Jaén - Úbeda - Almería - Málaga.

Inklusivleistungen:

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück
  • Besichtigung der Alhambra
  • Andalusien Reiseführer mit herausnehmbarer Andalusien Karte
  • Detaillierte Anfahrtsbeschreibungen zu den Hotels
  • Ansprechpartner in Andalusien täglich für Sie erreichbar
  • Mietwagen ab/bis Flughafen Inkl. aller Kilometer, Vollkaskoschutz ohne Selbstbeteiligung (inkl. Glas-, Unterboden-, Dach-, Reifenschäden), Zusatzfahrer, Klimaanlage

Nicht inklusive: Flug, Parkgebühren, Besichtigungen und Veranstaltungen sowie Getränke, Mittag- und Abendessen.

Unterkünfte: Die Unterkünfte variieren je nach Verfügbarkeit und werden bei Angebotserstellung einzeln aufgeführt und beschrieben. Wir haben uns persönlich von der Qualität der Hotels, der Sauberkeit und der Freundlichkeit des Personals überzeugt. Unsere Stadthotels sind in der Regel zentral gelegen und es gibt Parkmöglichkeiten (kostenpflichtig) direkt im Hotel oder ganz in der Nähe. Sie können in der Stadt gänzlich auf das Auto verzichten.

Wir bieten Ihnen zwei Hotelkategorien mit unterschiedlichem Standard:
Gehobener Standard (3*/4* Hotels)
Exklusiver Standard (4*/5* Hotels)

Sie kommen am Flughafen Málaga an und nehmen Ihren Mietwagen in Empfang. Zuerst geht es durch endlose Olivenhaine nach Córdoba (2 Übernachtungen). Auf dem Weg dorthin lohnt sich ein kleiner Abstecher in das barocke Städtchen Priego de Córdoba. In Córdoba angekommen empfehlen wir einen Tapasbummel um die Plaza de San Miguel. Am kommenden Tag sollten unbedingt die Mezquita, der Alcázar de los Reyes und die Puente Romano auf dem Programm stehen.

Von Córdoba führt die Reise nach Úbeda (2 Übernachtungen). Úbeda, das 'Freilichtmuseum der Renaissance' und 'Salamanca Andalusiens', und seine Nachbarstadt Baeza sind wegen ihrer Renaissance-Reichtümer 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Lohnend ist ein Abstecher ins nahe gelegene Cazorla im Naturpark Sierras de Cazorla, Segura y Las Villas (dem größten Spaniens und zweitgrößten Europas, und Quellgebiet des andalusischen Hauptstromes Guadalquivir).

Weiter geht die Reise nach Granada (2 Übernachtungen). Hier gibt es viel zu besichtigen, allem voran natürlich die Alhambra. Das ganz Besondere an Granada: Wenn man die richtigen Lokale kennt, hat man nach zwei Gläschen Wein schon zu Abend gegessen und bezahlt nur für die Getränke. Denn nirgendwo gibt es so üppige Tapas zum Getränk wie in Granada.

Schließlich geht es zurück nach Málaga (1 Übernachtung), bequem auf der Küstenautobahn, oder etwas kurvenreicher und entlang der Küstenorte auf der ehemaligen Hauptroute N340. Diese lohnt sich insbesondere am sehenswerten und einzigen noch halbwegs 'unberührten' (unverbauten) Küstenabschnitt zwischen La Herradura und Nerja. Am kommenden Tag geht es wieder zum Flughafen, wo Sie Ihren Wagen abgeben und zurück fliegen.

Alle Reisevorschlägen können Ihren Wünschen gemäß geändert werden.

Angebot anfordern

Back to top