Spanien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen überhaupt. Und das völlig zu Recht: Wunderschöne Sandstrände, freundliche Menschen, viel Party, leckeres Essen und gutes Wetter warten auf jeden Urlauber.

Obendrein verspricht ein Trip nach Spanien Spaß, Abenteuer und schöne Erinnerungen für die Ewigkeit- also alles, was man sich für einen Urlaub nur wünschen kann.

Und die Spanien Erfahrung wird noch besser, wenn man die Möglichkeit hat, dort einen Langzeiturlaub zu genießen. Denn dann kann man so richtig in die andere, aufregende Kultur eintauchen, echte Beziehungen aufbauen und die schönsten Locations so lange genießen wie man will.

Das ist aber nur möglich, wenn man auch etwas Spanisch spricht. Nur mir Englisch gehört man einfach nie wirklich dazu. Dadurch entgehen einem die besten Erlebnisse, Sehenswürdigkeiten und Kontakte.

Aber wie lernt man am besten Spanisch? Welche Möglichkeiten gibt es und wo findet man gute Lehrer? Die Antworten darauf und alles, was ihr sonst noch wissen müsst, findet ihr im folgenden Artikel.

Ihr werdet sehen: Mit der richtigen Hilfe, ist es gar nicht mal so schwer, Spanisch zu lernen. Und ganz nebenbei hat man auch noch Spaß dabei!

Spanisch lernen mit einem Online-Nachhilfelehrer

Die mit Abstand beste Methode, um wirklich perfekt Spanisch zu lernen, ist mit einem Online-Nachhilfelehrer. Keine Angst, das hat nichts mit dem nervigen Nachhilfeunterricht aus der Schule zu tun.

Ganz im Gegenteil: Bei einer modernen Spanisch Nachhilfe lernt ihr mit den modernsten Lernmethoden. Der Spaß, eine gute Erfahrung und effizientes Lernen stehen dabei im Vordergrund.

Die Online-Nachhilfelehrer sind qualifiziert und erfahren. Euch wird also nicht Nutzloses oder sogar Falsches beigebracht.

Euer persönlicher Nachhilfelehrer nimmt sich dabei viel Zeit für eure Wünsche und Vorstellungen. Was und wie gelernt wird, hängt ganz von euch ab.

Ein Online-Nachhilfelehrer kann euch z.B. Folgendes beibringen:

  • Kulturelle Besonderheiten und Unterschiede
  • Die richtige Aussprache
  • Das Schreiben von Tests oder Bewerbungen
  • Die richtige Rechtschreibung und Grammatik
  • Die wichtigsten Sätze für einen Notfall
  • Feinheiten der Sprache: Wann verwendet man welche Formulierung?

Und das ist nur ein Ausschnitt aus dem Programm. Egal um was es geht, euer Nachhilfelehrer hilft euch gerne weiter.

Dadurch könnt ihr genau das lernen, was ihr benötigt und auch an eventuellen Schwächen arbeiten. Außerdem könnt ihr online euren Unterricht komplett frei planen. Ihr entscheidet, wann für euch die beste Zeit zum Lernen ist und macht dann einen Termin mit eurem Tutor aus. 

Tausende Schüler, die aktuell Spanisch Nachhilfe oder Unterricht nehmen haben damit schon extreme Fortschritte gemacht und tolle Erfolge erzielt.

Spanischkurse

Es bestehen gute Chancen, dass bereits eure Eltern einen Sprachkurs an der Volkshochschule besucht haben. Seit dieser Zeit dürften sich die Kurse nicht wirklich verändert haben. Und das aus gutem Grund. Zusammen mit anderen Anfängern zu lernen, nimmt viel Druck von einem selbst.

Man kann sich gegenseitig unterstützen und sowohl von den Fehlern, als auch von den Tipps der anderen Schüler lernen. Gleichzeitig hat man aber auch den Vorteil, von einem qualifizierten Lehrer unterrichtet zu werden. So schleichen sich beim Spanischkurs keine Fehler ein.

Eine Neuheit gibt es dann doch bei den klassischen Spanischkursen. Immer mehr Kurse werden auch Online angeboten. Viele davon sogar kostenlos! Wenn ihr also plant, Spanisch mit Hilfe eines Sprachkurses zu lernen, dann schaut euch auch Online um.

Konversationsklassen

Falls es euch wirklich hauptsächlich darum geht, dass Ihr euch im Urlaub gut und flüssig unterhalten könnt, dann haben wir das Richtige für euch: Konversationsklassen.

Dabei führt ihr Spanisch Konversation mit eurem Nachhilfelehre. Aber nicht die typischen Schulkonversationen. Ihr sprecht echtes Spanisch, so wie es in Spanien gesprochen wird.

Ihr lernt alle wichtigen Sätze und Formulierungen von echten Profis. Danach sprecht ihr Spanier wie ein echter Muttersprachler! Perfekt für einen Langzeiturlaub.

Tandempartner

Der neueste Trend, um Spanisch online zu lernen ist ein Tandempartner. Wie auch beim Tandemfahrrad wird dabei zusammengearbeitet, um erfolgreich zu sein!

Das Ganze funktioniert so: Über eine Tandembörse im Internet, findest du deinen Tandempartner. Dieser spricht genau die Sprache, die du lernen willst. Und zwar auf Muttersprachler Niveau.

Außerdem will dieser Tandempartner auch eine Sprache lernen, in deinem Fall dein Deutsch. Über Skype telefoniert ihr dann und bringt euch gegenseitig eine neue Sprache bei.

Perfekt für alle, die etwas komplett anderes als klassischen Unterricht suchen. Mit einem Tandempartner ist es, als würde ein Freund dir eine neue Sprache beibringen. Und umgekehrt.

Es ist ganz egal, wo eure eigenen Stärken und Schwächen beim Lernen liegen Mit einer der hier vorgestellten Möglichkeiten klappt das Spanisch lernen garantiert. Ganz ohne Frust dafür mit viel Spaß.

Probiert ganz einfach aus ob Nachhilfelehrer, Spanischkurs, Konversationsklasse oder ein Tandempartner das Richtige für euch ist.

Und übrigens: Spanisch ist die am weitesten verbreitete Sprache auf der ganzen Welt. Wenn ihr also Spanisch lernt, dann warten noch jede Menge andere spannende Länder und wunderschöne Urlaube auf euch!

Legt heute noch los und stürzt euch ins Spanisch Abenteuer!

Eine Andalusien Rundreise im Mietwagen ist eine beliebte Art, um Andalusien auf eigene Faust zu erkunden. Man ist unabhängig, kann Routen abseits der Hauptverkehrsstrassen wählen und macht Stopps, wo es einem beliebt. Doch damit die Rundreise zu einem traumhaften Erlebnis wird, bedarf es einer guten Planung und einiger Vorab-Infos.

Weiterlesen

Als ich Anfang der achtziger Jahren das erste Mal durch die Hochebene von Granada (Altiplano) reiste, traute ich meinen Augen nicht: Ich sah eine Landschaft voller Hügel, auf deren Kuppen Schornsteine und Fernsehantennen standen. Ich hatte gerade „Der Hobbit“ von J. R. R. Tolkien gelesen und war mir sicher, hier würde ich auf Bilbo Beutlin treffen.

Weiterlesen

In diesem Blogbeitrag habe ich Euch die interessantesten Ausflugsziele zusammengefasst, die Ihr von Malaga aus erreichen könnt. Ein Link führt Euch zu ausführlicheren Beschreibungen der einzelnen Ausflugsziele.

Ronda

Das wohl berühmteste weiße Dorf (eigentlich eine Stadt) in der Provinz Malaga ist sicherlich Ronda. Inmitten der Serranía de Ronda auf ca. 800 Metern über dem Meeresspiegel gelegen, war Ronda schon zur Zeit der Romantischen Reisenden (Anfang bis Mitte 1800) ein beliebtes Reiseziel. Nach Ronda gelangt man entweder mit dem Zug oder in der Gruppe mit einem Anbieter für Tagesausflüge. Wer Ronda lieber individuell und nicht in der Gruppe erkunden möchte, kann hier einen privaten Ausflug buchen.

Ronda
Eine tiefe Schlucht trennt in Ronda die Neustadt von der Altstadt

Caminito del Rey

Viele schreiben über den Caminito del Rey, er wäre einst der gefährlichste Weg / Klettersteig der Welt gewesen. Klingt aufregen, ist aber total übertrieben. Sicherlich gab es Zeiten, wo dieser Weg in seinem desolaten Zustand gefährlich war und es bedauerlicherweise auch Todesfälle gab. Heute ist der Caminito zwar komplett renoviert und absolut sicher, dennoch ist der Ausflug dorthin Garant für ein unvergessliches, atemberaubendes Erlebnis. Private Tagesausflüge zum Caminito kann man hier buchen.

caminito del rey
Atembraubende Ausblicke auf dem Caminit del Rey

Torcal de Antequera

Der Naturpark Torcal de Antequera (ca. eine Autostunde von Málaga entfernt) ist ein äußerst attraktives Ausflugsziel für Naturliebhaber und Landschaftsfotografen: Es gibt einzigartige, bizarre Felsformationen, Gänsegeier kreisen am Himmel und nicht selten bekommt man einen Iberischen Steinbock zu sehen. Es gibt zwei Routen durch den Torcal: Eine kürzere von ca. 1,5 km und eine längere von 3 km, für die man ca. 2 Std. Laufzeit rechnen muss. Wer nicht selbst mobil ist, kann hier eine geführte Tour buchen.

torcal de antequera
Diese bizarren Felsformationen findet man nur im Torcal de Antequera

El Juanar

Der Juanar ist ein Gipfel, gelegen in der Sierra Blanca, welche Marbella vom Hinterland trennt. Man gelangt mit dem Auto bis zum Hotel Refugio de Juanar, von dort aus geht es weiter zu Fuß durch Kastanienwälder und Olivenhaine. Hier findet man einfache Touren zum Spazierengehen bis mittelschwere Wanderungen über den Gipfel des Juanars.

El Juanar

Der Stausee Conde del Guadalhorce

Zum Embalse del Cónde de Guadalhorce gelangt man automatisch, wenn man zum Caminito del Rey fährt. Dennoch verdient er eine gesonderte Erwähung. Er ist meines erachtens der schönste Stausee Andalusiens und lädt fast das ganze Jahr zum Baden ein. Zur Urlaubssaison kann man dort auch Kajaks mieten.

Stausee Conde del Guadalhorce
Idylle am Stausee Conde del Guadalhorce

 

andalusien

Dieser e-Reise-Bildband zum Download mit Kurztexten und ausdrucksvollen Fotos führt auf 120 Seiten zu kulturellen Höhepunkten der Menschheitsgeschichte mit einem hohen künstlerischen Erbe, einer tausendjährigen Geschichte, von denen einige zum UNESCO-Welterbe gehören. Die brillante islamische Architektur, aber auch die Renaissance- und Barockbauten der Region und die zahlreichen Festungen und Klöster sowie die Weißen Dörfer beeindrucken den Besucher immer wieder. Die kulturellen Perlen dieser Region gehen bis auf die frühe Antike zurück und erzählen von verschiedener Kulturen.
Die Fotoreise durch Andalusien führt nach Málaga, dem Geburtsort von Pablo Picasso, zum Caminito del Rey, nach Ronda, einem der schönsten Weißen Dörfer oder nach Jerez de la Frontera, der Heimat des Sherrys. Auch Sevilla, mit seinen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, kann man bildhaft nachvollziehen, genau wie Córdoba mit der großen Mezquita und Granada mit seiner imposanten Alhambra. Neben diesen Highlights gehören heute auch die Altstädte von Baeza und Ùbeda zum UNESCO-Welterbe.

Warum Reise-Bildbände digital? Diese e-Bildbände können Sie überallhin mitnehmen, auch auf Reisen, ohne das Gepäck mit dicken Büchern zu belasten. Sie dienen der Einstimmung auf eine Reise, zur Orientierung, was zu sehen und zu erleben ist vor der Reise oder auch während der Reise und als Erinnerung, wenn Sie wieder zurück sind. Am besten zum Betrachten geeignet am Tabletcomputer, PC/Mac, oder am TV-Bildschirm – an allen Geräten, die eine übliche PDF-Datei lesen können.
Einen ersten Eindruck über den Reise-Bildband kann man sich auf einigen Beispielseiten verschaffen.

e-bike granada

Baja Bikes Stadtführung mit dem Fahrrad durch Granada

%CODE1% %CODE2%

Wie wäre es mit einer schönen Fahrradtour durch Granada mit einem erfahrenen Guide und auf einem e-Bike. Auf dieser dreistündigen Tour erkundet Ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Wenn Ihr Granada mal auf eine ganz besondere Art erkunden möchtet, ist die geführte e-Bike Fahrradtour von Baja Bikes sicherlich eine interessante Option. Es stimmt, dass es in Granada einige Hügel gibt. Deshalb findet die Highlights Tour auf elektrischen Fahrrädern statt, so dass Ihr auch bergauf ganz entspannt fahren könnt.

Bei der Highlights Tour kommt Ihr nicht nur an den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, sondern auch an einigen geheimen Ecken vorbei, die man als Besucher nicht so schnell findet. Ihr genießt einen atemberaubenden Ausblick auf die Alhambra und erkundet das historische Stadtzentrum während Euer Guide Euch alles Wissenswerte über die Geschichte und Kultur von Granada erzählt.

Highlights der Tour:
• Sacromonte (das traditionelle Zigeunerviertel)
• Höhlenwohnungen
• Albayzin (das maurische Viertel)
• Mirador de Sant Nicolas
• Mirador de la Lona
• Alhambra
• Kathedrale
• Historisches Zentrum
• Las Ramblas
• El Paseo de los tristes
• La cuesta de los chinos
• El camino de sacromonte
• La silla del moro

Dauer: 3 Std.
Sprache: Englisch
Preis: 32,50€ / bis 16 Jahre 27.50€
Startzeit: 10:00 Uhr

Mehr Informationen